• Kompendium des Unbehagens Podcast

    Woche 38: Nicholas Cage möchte sein Gesicht entfernen lassen

    Episode

    Wochenrückblick des Unbehagens 38

    Norman erkrankte an mangelnder Netzneutralität und klingt heute daher etwas komisch. Hoffentlich überlebt ihr das. Die betroffene Woche war die, vom 09. bis 15.10 des Jahres 2017. Dabei geht es hochdramatisch, tragisch und verkatert zu. Hoffentlich überlebt ihr auch dies. Thematisch gab es Schneckenkönige, verliebte Pinguine, den Kampf gegen den Kapitalismus, Knoblauchkaffee, Buchmessengewalt, Katalonien, sexuelle Belästigung, den Safe Cities Index, Harvey Weinstein, Unbehagen bei Spotify und Nicholas Cage, der gerne sein Gesicht entfernen lassen würde.
    Steckt also eure Köpfe nicht in Hosenbeine und habt Spaß.

    Aufgrund technischer Probleme müssen Zeiten und Artikel leider nachgeliefert werden.

    Podcast herunterladen

    #200: Kurs für die Discovery: Strandepisode! (STD 3)

    Episode

    Serienspezial 10

    Nachdem die Hoffnungen, auf eine gute neue Star-Trek-Serie, zwei Folgen lang schlimm leiden mussten, wagen sich Michael und Michael an Folge Nummer drei (welche den Titel „Lakaien und Könige“ trägt). Wird es besser? Werden sie Spaß haben? Gibt es tolle Krägen? Gibt es ein tolles Schiff? Einen tollen Kapitän? Wale? Schauen wir mal.

    Podcast herunterladen

    #198: Mutti und die Brut

    Episode

    House of Horrorctober 2

    Podcast herunterladen

    Weiter geht es mit dem #Horrorctober! Zu diesem Zwecke ist unser lieber Daniel wieder da und brachte uns zwei feine Filme mit. Während der Altersunterschied enorm ist, passen sie thematisch doch recht hübsch zusammen, denn es gibt David Cronenbergs „Die Brut“ (The Brood/1979) und Darren Aronofskys „mother!“ (2017). In beiden Filme geschehen gar schreckliche Dinge, es wird entbunden, an Geisteszuständen gezweifelt, erschlagen und es passieren unglaubliche Dinge. Außerdem erlitten beide Filme, bei Erscheinen, einige schlechte Kritik: Cronenbergs Film wurde als stumpfer Gewaltkram verrissen und Aronofskys Werk oft als gestörter Stumpfsinn verschrien.
    Schauen wir also mal, was dran ist, ob die Filme nicht doch ganz große Meisterwerke sind oder immerhin unterhalten. Die Chancen stehen nicht schlecht.
    Habt also Spaß, setzt euch nicht auf die Spüle (die ist noch nicht angeschraubt) und lasst euch nicht von kleinen Leuten weghämmern! Epochal!

    00:00:00 Begrüßung/Intro
    00:09:27 So dick aufgetragen, dass man ein ! braucht
    01:18:54 Die Hammerbrüder
    02:52:03 Abschied/Outro

    199: Ein Reich aus 24 Häusern (STD 1 und 2)

    Episode

    Serienspezial 9

    Unendliche Breiten! Michael und Michael kehren dahin zurück, wo sie herkommen, und erkunden den Weltraum von den Klingonen zurück [sic].
    Keine Umschweife: sie schauten die ersten beiden Folgen von Star Trek: Discovery, und stellten sehr schnell fest, dass dieser Pilot in die falsche Richtung fliegt, und das trotz Michael!
    Dabei gibt es viel Krawumm, wenig Sinn, keine Diplomatie, viele Tote und kaputte Schiffe, also genau das, was man eben so von Star Trek seit J. J. Abrams erwartet.
    Dementsprechend ungehalten wird auf die ersten beiden Episoden reagiert, doch schimmert stets ein kleiner Schein Hoffnung durch, der vielleicht durch spätere Folgen noch etwas schimmeriger gemacht wird, möglicherweise wird es jedoch auch zu einem größeren Schein, von welchem man sich einen Replikatoren kaufen kann.
    Somit sei angekündigt, dass nach dieser Folge nach mehr oder minder ausführliche Besprechungen der restlichen Serienteile erscheinen werden und dort vielleicht endlich Freude und Eierkuchen herrschen dürfen.
    Also verramscht nicht eure Michelle, spielt nicht Fangen mit dem Weltraumork und seid einfach nicht zu krass.

    Podcast herunterladen

    Woche 37: Das eine steckt im Gesetz des anderen

    Episode

    Wochenrückblick des Unbehagens 37

    Die Woche vom 02.10. bis zum 09.10. war aufregend. So aufregend, dass Michael fast schon Artikelnotstand hatte. Aber es gibt ja fleißige Hörer, die da aushelfen. Vielen Dank, liebe Menschen. So erfahren wir die logische Herleitung, warum Spas besuchende Männer ins Gefängnis gehören. Wir lernen etwas über Deutschlands kulturell wertvolle Drogenfeste und wohin 159 Überstunden im Monat führen. Wir überlegen, ob man echte Baumhummer wohl rauchen kann und lassen uns erklären, wie Deutschland es so mit der globalen Atomwaffenbeseitigung hält.
    Habt Spaß und vergesst Sissi nicht im Keller, während ihr euch auf dem Oktoberfest dem hemmungslosen Rausch hingebt.

    Anmerkung: Da Norman senil ist, vergaß er Empfehlungen. Diese sind nun ganz unten verlinkt.

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:03:37 Montag: Dumm gelaufen, Unabhängigkeitserklärung per Twitter, der generische Ostdeutsche(?) und Stuxnet bei Star Trek
    00:17:21 Dienstag: Entscheidungsunfreudige Iren, Todesstrafe wegen Homosexualität finden die USA wohl ganz ok, gelöschte Straftaten, Schleswig-Holstein schafft Windows ab und europaweite Zensur
    00:31:34 Mittwoch: Modekrieg, Penispool und Sexismus
    00:59:35 Donnerstag: Flüchtlingsabwehr transportiert Flüchtlinge, der NSA hat gar nicht spioniert, kein Babelfisch bei Google, des Geheimdienstes Wunschliste, Kryptowährungssammelmaschinen, kritisierte Bundestagswahl und Deutschlands größte Drogenparty
    01:38:35 Freitag: 159 Überstunden im Monat, die echten Baumhummer, Deutschland gegen Atomwaffen(?) und kein Wahlrecht für Einwanderer
    02:00:30 Samstag: Firefox die Datenkrake, Identifikation des Monsters und Kinderpornografieseite der australischen Polizei
    02:10:25 Sonntag: 10.000.000 Lachse im Müll und Männer im Spa=Homosexuelle=Prostitution=Pornografie=Gefängnisaufenthalt
    02:21:10 Brennpunkt: (natürlich wieder) Katalonien (Link 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13)
    02:49:21 Abschied/Outro

    Normans vergessene Empfehlungen: Nr. 1 und Nr. 2