• Kompendium des Unbehagens Podcast

    Nr. X: Minderheiten? Gibt es nicht!

    Episode

    Kompendium der #VKritik X

    Norman besuchte eine Vorlesung zur japanischen Landeskunde und stellte Fragen. Was er dort erlebte, wollte er gerne mit uns teilen. Also schrieb er als @zornbuerger unter dem Hashtag #VKritik Zitate und andere erwähnenswerte Punkte.
    Daraus entstand unser Plan, einmal die gesamte Vorlesung durchzugehen, zu hinterfragen, was gut und was weniger gelungen war, problematische Punkte zu nennen und im besten Fall zu klären. Dabei geht es nicht darum, Dozenten bloß zu stellen, sondern einerseits Wissen zu vermitteln und sowohl Lehrende, als auch Lernende zur kritischen Betrachtung von Lehrveranstaltungen zu animieren. Denn vieles, was wir ansprechen, sollte auch anderen auffallen und in den Veranstaltungen diskutiert werden. Diskussionen scheinen aber bei vielen Studenten weniger gefragt zu sein, als bloßes Auswendiglernen. Also machen wir das und hoffen den einen oder anderen zum kritischeren Denken animieren zu können.
    Unser Thema heute: Nicht Japans Minderheiten. Denn die gibt es ja nicht.
    In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß, macht auf eure Existenz aufmerksam und seid kritisch!

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:03:26 VergesseneMinderheiten
    00:04:14 Abschied/Outro

    #80: Kochen mit Sucy

    Episode

    Kompendium 34

    Im Zuge der Gänsehautwochen sprachen Michael und Michael über Hexen. So fragten sie sich nach solchen Figuren in der klassischen japanischen Literatur, sahen einen Anime des famosen Studios Trigger (dessen Titel natürlich „Little Witch Academia“ und nicht „Little Witch Academy“ lautet) und überlegten, wo es in ihrem Interessenbereich noch andere Hexen geben mag.
    Wir wünschen behagliches Unbehagen und hoffen, dass ihr nicht versehentlich in Hexenhaus lauft (denn dort werdet ihr gewiss gegessen).

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:03:10 Was ist das denn?
    00:04:43 Die böse Alte als Modetrend
    00:20:43 Akko, Lotte, Sucy und der Minotaurenauflauf
    00:33:39 Das mysteröse C64-Spiel
    00:34:53 Grunthilda!
    00:36:50 Digitale Hexenverbrennung
    00:40:58 Wasche deinen Namen!
    00:47:05 Korpulente Frauen schießen Bienenschwärme
    00:49:55 Das große Magieduell
    00:53:47 Die sinnlose Sexhexe
    00:54:35 Die Leiter im Hut
    00:56:05 Ghiblihexen
    00:59:10 Wir lesen aus dem Duden vor
    01:01:30 Abschied/Outro

    Nr. 9: Wenn die Erstwähler zum ersten Mal wählen dürfen

    Episode

    Kompendium der #VKritik 9

    Norman besuchte eine Vorlesung zur japanischen Landeskunde und stellte Fragen. Was er dort erlebte, wollte er gerne mit uns teilen. Also schrieb er als @zornbuerger unter dem Hashtag #VKritik Zitate und andere erwähnenswerte Punkte.
    Daraus entstand unser Plan, einmal die gesamte Vorlesung durchzugehen, zu hinterfragen, was gut und was weniger gelungen war, problematische Punkte zu nennen und im besten Fall zu klären. Dabei geht es nicht darum, Dozenten bloß zu stellen, sondern einerseits Wissen zu vermitteln und sowohl Lehrende, als auch Lernende zur kritischen Betrachtung von Lehrveranstaltungen zu animieren. Denn vieles, was wir ansprechen, sollte auch anderen auffallen und in den Veranstaltungen diskutiert werden. Diskussionen scheinen aber bei vielen Studenten weniger gefragt zu sein, als bloßes Auswendiglernen. Also machen wir das und hoffen den einen oder anderen zum kritischeren Denken animieren zu können.
    Unser Thema heute: Japans politisches System
    In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß, wählt fleißig und seid kritisch!

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:01:55 Nachträge
    00:06:48 Verfassung und politisches System
    02:04:16 Abschied/Outro

    Nachträge:
    Wikipedia: Politisches System Japans
    Yasuo Takao: Aging and political participation in Japan
    Japanese Youth’s Political Engagement: Now or Never
    Bundestagswahlen – Wahlbeteiligung nach Altersgruppen

    #82: Rituelle Whiskyverkostung

    Episode

    Lebensmittelspezial 1

    Raus aus dem heimischen Studio, rein in die Hinksresidenz. Denn Herr Hinks lud ein. Nicht nur Michael, sondern auch Tobias von newspiritcasters.de. Und natürlich kam es, wie es kommen musste: Man zelebrierte die rituelle Whiskyverkostung.
    Was heißt das für dich, unseren verehrten Hörer? Drei Deppen trinken Whisky, erklären die erwählten Getränke und allerlei Wissenswertes über Whisky im Allgemeinen. Wo kommt er her? Wie wird er gemacht? Was ist da drin?
    Doch war der Abend lang und so kann man nicht nur zuhören, wie der Pegel steigt, sondern, wie es sich für solch eine gesellige Herrenrunde gehört, wird abgeschwiffen, bis niemand mehr weiß, worum es eigentlich geht. Es folgen Pizzabestellungen, Debatten über Filme, Serien, Musik, Podcasts und 1000 andere Themen. Es werden dumme Witze gerissen und Unfug gemacht.
    Es erwarten euch also amüsante, konfuse und dennoch informative fünf Stunden mit drei drolligen Gestalten.
    Statt Kapitelmarken folgen diesmal die Whiskys, welche verkostet werden (der letzte wird jedoch weitestgehend in unserer, bald erscheinenden, Geburtstagsepisode folgen) und wer allgemein mehr über Whisky wissen möchte, sollte unbedingt bei Tobias reinhören. Ihr werdet viel Spaß haben. Und genau den wünschen wir auch mit diesem Werk.

    Podcast herunterladen

    Nr. 1: Còmhlan Glentauchers 7 Years

    Nr. 2: Johnnie Walker Blue Label

    Nr. 3: Suntory Hibiki 17 Years

    Nr. 4: Arran Smugglers‘ Series

    Nr. 5: Tamdhu

    Nr. 6: Lagavulin 8 Years

    Nr. 7: Ardbeg Uigeadail

    Nr. 8: Octomore Ochdamh-mòr

    Nr. 8: Zwiebel mit Einschränkung

    Episode

    Kompendium der #VKritik 8

    Norman besuchte eine Vorlesung zur japanischen Landeskunde und stellte Fragen. Was er dort erlebte, wollte er gerne mit uns teilen. Also schrieb er als @zornbuerger unter dem Hashtag #VKritik Zitate und andere erwähnenswerte Punkte.
    Daraus entstand unser Plan, einmal die gesamte Vorlesung durchzugehen, zu hinterfragen, was gut und was weniger gelungen war, problematische Punkte zu nennen und im besten Fall zu klären. Dabei geht es nicht darum, Dozenten bloß zu stellen, sondern einerseits Wissen zu vermitteln und sowohl Lehrende, als auch Lernende zur kritischen Betrachtung von Lehrveranstaltungen zu animieren. Denn vieles, was wir ansprechen, sollte auch anderen auffallen und in den Veranstaltungen diskutiert werden. Diskussionen scheinen aber bei vielen Studenten weniger gefragt zu sein, als bloßes Auswendiglernen. Also machen wir das und hoffen den einen oder anderen zum kritischeren Denken animieren zu können.
    Unser Thema heute: Arbeitsleben in Japan
    In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß, lasst die Muskeln schwinden und seid kritisch!

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:01:09 Arbeitsleben
    01:48:18 Abschied/Outro