#102: Kurosawa, doch nicht Akira

Filmspezial 30

Stammgast Daniel ist wieder da, um über einen seiner Lieblingsregisseure zu reden: Kiyoshi Kurosawa. Also sprechen wir erst ein wenig über ihn selbst und anschließend über seine Filme „Tokyo Sonata“ und „Retribution“ bzw. „Sakebi“ (叫) und versuchen damit die beidenn Genres abzudecken, für die er am bekanntesten ist.
Dabei gehen wir, ohne Rücksicht auf Spoiler, beide Filme in Gänze durch, diskutieren, was uns gefallen hat, spekulieren, wie es gemacht wurde, und rätseln, ob wir es verstanden haben.
Abschließend drei Anmerkungen: Diese Episode wird sowohl bei uns, als auch in Daniels Blog (http://altstadtkino.blogspot.de) erscheinen. Außerdem wird es ganz sicher nicht die letzte Episode über Kurosawa, denn da haben wir noch viel aufzuholen. Und zum Schluss ein paar Worte zum Thema Spoiler: Während Tokyo Sonata wahrscheinlich nur wenig an Reiz verliert, wenn man die Geschichte kennt, sollte man Retribution besser vorher gesehen haben. Tut es, denn es lohnt sich.
Viel Spaß, fallt nicht die Treppe runter und hütet euch vor Frauen in roten Kleidern.

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Begrüßung
00:01:38 Der Mann, der Actionfilme machen wollte
00:35:05 Der Mann mit dem gruseligen Gesicht
01:37:35 Die Frau mit dem gruseligen Gesicht
03:20:30 Fazit/Rest/Abschied/Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *