#117: Unbehagliche Brüste

Kompendium 47

Norman sah einen Film. Norman mochte diesen Film. Die Welt wird untergehen. Doch hat dieser Untergang nichts mit Normans neuentdeckter Liebe zum Film zu tun. Aber immerhin werden in diesem Film, in einem Buch, welches ebenso vorgestellt wird, und im Rest dieser Episode darauf hingewiesen, wie dieses Ende der Welt hervorragend dokumentiert wird.
Also viel Spaß und denkt immer daran: Der Staat schaut euch beim Wichsen zu. Gute Nacht.

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Begrüßung
00:01:09 Norman stellt einen Film, ein Buch und (staatliche) Überwachung vor
01:37:29 Abschied/Outro

Surveillance under surveillance

5 Gedanken zu „#117: Unbehagliche Brüste

  1. Paar Anmerkungen zu eurem Browsertalk: Die Vermutung, dass Edge einfach nur ein umgebrandeter Internet Explorer ist, ist korrekt. Opera ist bei uns zwar tot ist aber in Afrika in fast allen Ländern führender Browser. Dass Firefox sehr datensammlerisch geworden ist, stimmt in der Tat. Dem kann man mit einigen Add-Ons zwar entgegen wirken, nur hat man dann das Problem, dass man dadurch seine Einzigartigkeit im Netz vergrößert. Hier kann man mal nachschauen, wie sehr man wiederekannt werden kann nur durch die Verwendeten Add-Ons, Schriftarten, etc. https://amiunique.org/

    Ich würde ja jeweilige Ableger der Browser empfehlen. Bei Firefox wäre das Palemoon (der hinkt allerdings immer etwas hinterher, weshalb nicht immer die neusten Technologien implementiert sind oder Add-Ons installiert werden können) und bei Chrome SRWare Iron.

  2. Ich finds toll wie er sagt, man solle um Google zu entgehen ein Blackberry, die es inzwischen nur noch mit Android gibt, kaufen. Und das nur um nicht iPhone sagen zu müssen. Das einzige Handy von einer Firma, deren Geschäftsmodell nicht das Datensammeln ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *