#121: Der Buckelberster

Filmspezial 34

Männer mit Raketenantrieb am Fuß und Kanonen in der Brust, ein versehentlicher und ein absichtlicher Kindermord, Sex mit Bohrern, Fusionierende Menschen, verrückte Wissenschaftler, metallene Barthaare, Panzer, Cyberpunks und viel mehr sahen wir (Michael und Daniel) in Tetsuo, Tetsuo und Tetsuo. Wem das nichts sagt: Es handelt sich um eine, teils kultisch verehrte, teils wenig geliebte, Indiefilmreihe von Shinya Tsukamoto, die sich mit dem Verschmelzen von Mensch und Metall beschäftigt.
Alle, die dabei „Hui!“ denken, haben die Filme ohnehin gesehen oder sollten es tun und trotz SPOILER kann man auch ruhig diese Episode darüber hören, denn auf die Handlung kommt es sowieso nicht so sehr an. Also seht, hört und freut euch, doch seid vorsichtig, wenn ihr morgen in den Spiegel schaut und kuriose Veränderungen erblickt. Vielleicht werdet auch ihr ein lebender Schrotthaufen.

Kleine Korrektur:
Tsukamoto bat einen Kritiker, über den ersten Film zu schreiben, und dieser sorgte dafür, dass er Film zum Festival in Rom kam.

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Begrüßung/Einführung
00:05:00 Die Schenkelstange
01:26:17 Körperhemmungen
02:42:33 Der Kugelmann
03:39:25 Ausblick auf Daniels Aktivitäten/Abschied/Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *