• Kompendium des Unbehagens

    #230: Der Dachsclown

    Keksdose des Unbehagens 2

    Lisas Keksdose ist voll! Dagegen muss etwas unternommen werden! Also erscheinen zwei vielfräßige Michaels, um sich diesem Problem anzunehmen. Was sie nicht wussten: Da sind gar keine Kekse drin! Häresie! Ruf mal einer die Tagesdeckenpolizei mit den Wochentagssocken!
    Doch wenn es schon keine Kekse gibt (oder gibt es sie doch?), dann tischt sie eben Fragen auf. Thematisch gibt es da heute: Antsistasitauben, Zeitparadoxon gegen Vampire, Fernsehköche, demonstrierende Katholiken, Obst, ungerollte Tuben, austauschbare Geschlechtsteile, Dark Souls, schlechte Überleitungen, Kassentoblerone, Lisa, die manchmal die Zange nicht benutzt, kein Job aber gute Zähne, der Vorteil des Halses, Eisenbahn, heilige Knüppelsalami, kackende Mitbewohner, Bonanza, Abwehrhoden, Flugeigenschaften von Lastschwalben, Farbverdrehungen, Gentechnik und mehr.
    Also habt Spaß, jongliert fleißig und schickt uns mehr Fragen, damit wir mit diesem Konzept niemals aufhören müssen!

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    Folge 1: #221: Würzen wir unser Essen mit Nacktmullurin!
    00:04:45 Frage 01: Steffen Henssler?
    00:14:50 Frage 02: Wer ist schlimmer: Dick oder Doof?
    00:25:05 Frage 03: Bester Robin Hood? Sean Connery, Errol Flynn oder Kevin Costner?
    00:33:44 Frage 04: Was labert die Katze?
    00:39:20 Frage 05: Kann man eine Tagesdecke auch nachts benutzen?
    00:47:35 Frage 06: Wenn Katholiken auf eine Demonstration gehen, sind sie dann Demonstranten?
    00:50:50 Frage 07: Obstsorten?
    01:14:16 Frage 08: Zahnpasta?
    01:20:55 Frage 09: Pro und Contra der innerstädtischen Taubenzucht?
    01:28:08 Frage 10: Flamingo?
    01:39:40 Frage 11: Ist ein Raumschiff, das ausschließlich mit Frauen besetzt ist, unbemannt?
    01:48:43 Frage 12: Lieblingsknödel?
    01:53:06 Frage 13: Warum sind die schönsten Gebiete so krass versteckt?
    01:59:48 Frage 14: Die ekelhaftesten Schokoladensorten?
    02:12:26 Frage 15: Warentrenner beim Einkaufen: Selbst hinlegen oder lässt man die anderen Kunden das übernehmen?
    02:18:20 Frage 16: Welcher Boss ist der „Easy Kill“?
    02:22:15 Frage 17: Wenn Nirvana erst heutzutage existieren würden, hätten sie genau so viel Erfolg?
    02:33:33 Frage 18: Karriere oder Karies?
    02:35:15 Frage 19: Wie kommt das Schild „Betreten verboten“ in die Mitte des Rasens?
    02:40:35 Frage 20: Wann fahren wir in den Zugladen?
    02:47:10 Frage 21: Jonglieren: Gänsen oder Waschbären statt Bälle?
    02:51:16 Frage 22: Womit knüppelt man am besten?
    02:56:50 Frage 23: Gentechnik: Welche beiden Tiere müsste man kreuzen, um das perfekte Tier zu erhalten?
    03:11:10 Frage 24: Warum macht einen die Bonanzamelodie so glücklich?
    03:25:55 Frage 25: Vogelkunde: Warum sollten die Unterschiede zwischen europäischen und afrikanischen Schwalben unbedingt beachtet werden?
    03:31:44 Frage 26: Was ist blau und sollte eigentlich grün sein und anders herum?
    03:41:00 Frage 27: Der erste Kinofilm des Lebens?
    03:50:52 Abschied/Outro/Dachsclown

    Woche 54: Fnargl Glarhgglargh?

    Wochenrückblick des Unbehagens 54

    Hebt das Horn und trinkt auf die glorreiche norwegische Geschichte und den König! Andere sind es diese Woche auch nicht wert; weder Alexander Dobrindt, noch Haik J. oder Rex Tillerson.
    In der fünften Woche des Jahres – vom 29. Januar bis zum 04. Februar – stellen wir ferner fest, dass Privatunternehmen in puncto Überwachung den Staaten schon weit voraus sind. Die machen das einfach und werden auch noch gefördert, mit Geldern und Positionsdaten, während die Staaten von den frechen Gerichten einfach aufgehalten werden. Hat WeChat eigentlich auch schon eine Fitness-App für die chinesischen Soldaten in Fujian oder den Grenzgebieten zu Indien integriert?
    Es zeigt sich auch, dass die Natur immer zurückschlägt. Städte und Millionen Menschen und alles Wissen um sie verschwinden im Dschungel und für jeden Menschen, der nun Monster jagt, wird auch einer von einer Schlange gebissen. Nur wenn es das Atomkraftwerk Tihange endlich schafft, uns um die Ohren zu fliegen, gibt wohl auch die Natur nach. Für immer.

    Podcast herunterladen

    #231: Sinnlos im Weltall (STD 14)

    Serienspezial 21

    Handlungstechnische Flucht nach vorn! Also, Flucht vor der Handlung, denn die gibt es in der neuesten Folge Geschlechtskrankheiten im Weltall nicht, und wenn doch, dann schreibt es in die Kommentare und ich werde untertänigst um Verzeihung bitten. Schafft ihr aber sowieso nicht.
    Stattdessen wird für alles eine schnelle Lösung gefunden und deswegen werde ich jetzt für die Pein, einen Text zu dieser recht belanglosen Folge ebenfalls eine schnelle Lösung finden und mich hiermit von euch verabschieden. Viel Spaß beim hören.

    Podcast herunterladen

    #Japanuary 09: Nightmare Therapist

    Japanuaryspezial 09

    Endlich mal wieder Nachschub, bei unseren Shinya-Tsukamoto-Besprechungen, und endlich mal wieder die Abspanngucker dabei. Ein würdiges Finale des #Japanuary bei und für uns. Und zu diesem Finale gibt es nicht nur einen Film, nicht zwei Filme sondern oben drauf noch etwas zur Eröffnungsfolge des #Japanuary bei uns, einen Statusbericht, wie es so läuft, und ein paar Nachträge zu „Tetsuo- The Iron Man“.
    Und bei den beiden eigentlichen Filmen handelt es sich hier um „Nightmare Detective“, Tsukamotos klassischsten J-Horror-Film mit Selbstmordthematik, und dessen Nachfolgen „Nightmare Detective 2“ (wer hätte das gedacht?), der uns aber eher in ein übernatürliches Familiendrama wirft und nebenbei noch Mobbing thematisiert. Beides ist sicherlich interessant und ein Gespräch wert und ob es sich anzuschauen lohnt, werdet ihr hier erfahren.
    Habt also Spaß und wundert euch nicht, wenn plötzlich Haare aus der Wand hängen!

    Podcast herunterladen

    00:00:00 Intro/Begrüßung
    00:03:17 Wie läuft denn der #Japanuary so?
    00:10:20 Was war nochmal japanischer Film?
    00:51:47 Doch wieder der Eisenmann (und die Folge bei Bildnachwirkung  und die Cyberpunkfolge)
    01:14:48 Der Detektiv und der Albtraum
    02:08:35 Der Detektiv und das Japan
    02:54:36 Welche Tsukamoto-Filme soll man schauen?
    03:07:33 Mehr Japanuarynachbesprechung
    03:07:10 Abschied/Outro

    #Japanuary 08: Filmgeschichte Japans Teil 1

    Japanuaryspezial 08

    Kaum sagt einer #Japanuary, schon hat hier wer wirre Ideen und ganz große Ziele. So dachte sich unser alter Mann, er solle doch mal sein Wissen zur japanischen Filmgeschichte aufbesser und dieses erworbene Wissen hier im Podcast teilen. Weit kam er dabei noch nicht, doch soll während des Japanuarys wenigstens noch ein erster Teil (ja, das muss ja in einer großangelegten Reihe enden) erscheinen. Diesen könnt ihr hier hören, er ist noch etwas konfus und nicht optimal strukturiert, doch deckt er immerhin die Zeit bis 1917 ab und erläutert ein wenig die Anfangstage des japanischen Films.
    Die benutzen Quellen werden in der Folge erläutert, sind sich nicht immer ganz einig und teilweise mit Vorsicht zu genießen. Doch gibt es sicher für jeden einige interessante Informationen zu ergattern und zur Einstimmung hier zwei Links zu Filmen, aus etwa der Zeit: Momijigari (1988)  und Jiraiya the Brave (1921)
    Hinweise, Ergänzungen und Wünsche bitte in die Kommentare und wenn der alte Mann mal fleißig ist, gibt es sicher bald einen zweiten Teil. Viel Spaß!

    Podcast herunterladen