#52: Erst zwei Krümel und dann wird der ganze Laib auf den Tisch geklatscht

Videospielspezial

Es gab in diesem Jahr, wie Michael und Ben feststellen müssen, einige überaus spielenswerte Titel für Nintendos Switch und angeblich mögen die ja spielenswerte Spiele. Es erwarten uns diesmal also Stücke in der Astralebene, Katzen, die mit Dosen spielen, nicht ganz so präziese Inputs, Bewegungen wie beim Schach, auf einzelne Persönlichkeitsdinge fokussierte Figuren, auf den Tisch geklatschtes Brot, Dinge, die man hochkriegen will und Neustart statt Tod wegen dummen Verhaltens. Doch leider fehlt der Rap aus Anarchy Reigns. Man kann eben nicht alles haben.
Doch wie ihr sicher bereits festgestellt habt, geht es hier heute um „Fire Emblem: Three Houses“ und „Astral Chain“, welche in umgekehrter Reihenfolge besprochen werden und die euch viel Freude bringen sollen. Wie viel Freude das tatsächlich ergibt, erläutern die beiden, während sie eine Dose durch die ganze Stadt, bis zur Katze kicken. Und auch ihr solltet das tun, sonst langweilt sich das arme Tier.

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Spiele ohne Musik von Mick Gordon
00:05:06 Katzen mit unterschiedlichen Charakterzügen spielen mit Dosen
01:46:37 Drei Häuser gleichzeitig, der Traum eines jeden Millenials
03:12:22 Abschied/Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.