#98: Du tötest die Gewalt, denn die ist gemein und hat es verdient

Kompendium

Hier wird reichlich Kraneberger Riesling und Dönercola getrunken, LARP mit Pen & Paper verwechselt, Astronauteneis gegessen und debattiert, ob Kaffee mit Kohlensäure oder Bier mit Kaffee schlimmer ist.
Klingt nicht so aufregend? Na gut, es gibt auch noch Ozu und sein Tokyo Monogatari, die Nouvelle Vague, Undine und Fall Guys. Nicht krawallig genug? Ok! Dann gibt es noch Battle-Royale-Zeug, wie Apex Legends, Mission Impossible und John Woo (bzw. sein Hollywood-Werk), Lone Wolf & Cub, Nebel, Turok und invertierte Kameras. Nicht deep genug? Dann wird halt noch über Rassismus (in Kinos) und der Mangel an innovativem Erzählen in Videospielen ausdiskutiert.
Und wenn euch das immer noch nicht genug ist, bekommt ihr gratis dazu paramilitärische Einheiten mit Beckenbodenschrittmacher und Menschen, die nicht „hot“ aber „comfortable“ sind. Und wenn ihr damit nicht glücklich werden, dann müsst ihr euer Leben wohl in ewiger Trauer verbringen.

Podcast herunterladen

00:00:00 (Un-)Behagen mit Speis und Trank
00:21:45 Kannibalismus im Kino
00:30:10 Der beste Film aller Zeiten und einer der ersten Filme nach dem Lockdown
00:44:30 Otto und seine Fahne brauchen ein Upgrade
00:55:25 Raiden ist schwach gegen Schwertwurf
01:03:07 Michael hat bestimmt auch was gesehen
01:04:45 Spiele, die erfreulicher sind als Corona
01:16:10 Lustige Schüler
01:31:00 Michael hat Dinge getan
01:38:10 Der wichtige Regisseur der Nouvelle Vague
01:41:45 Roberts NieRen
01:54:28 Heinz holt Resident Evil nach
02:02:35 Witziger Abschied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.