Woche 54: Fnargl Glarhgglargh?

Wochenrückblick des Unbehagens 54

Hebt das Horn und trinkt auf die glorreiche norwegische Geschichte und den König! Andere sind es diese Woche auch nicht wert; weder Alexander Dobrindt, noch Haik J. oder Rex Tillerson.
In der fünften Woche des Jahres – vom 29. Januar bis zum 04. Februar – stellen wir ferner fest, dass Privatunternehmen in puncto Überwachung den Staaten schon weit voraus sind. Die machen das einfach und werden auch noch gefördert, mit Geldern und Positionsdaten, während die Staaten von den frechen Gerichten einfach aufgehalten werden. Hat WeChat eigentlich auch schon eine Fitness-App für die chinesischen Soldaten in Fujian oder den Grenzgebieten zu Indien integriert?
Es zeigt sich auch, dass die Natur immer zurückschlägt. Städte und Millionen Menschen und alles Wissen um sie verschwinden im Dschungel und für jeden Menschen, der nun Monster jagt, wird auch einer von einer Schlange gebissen. Nur wenn es das Atomkraftwerk Tihange endlich schafft, uns um die Ohren zu fliegen, gibt wohl auch die Natur nach. Für immer.

Podcast herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.