#163: Die Krönung filmtechnischen Schaffens der letzten 5-10 Jahre

Filmspezial 47

Hoher Besuch beim Kompendium des Unbehagens. Treue Hörer kennen ihn, genau wie jeder, der gute Filmpodcasts mag. Er ist 50% des Bahnhofskino Podcasts und beehrt uns mit seiner reizenden Stimme. Begrüßt mit uns: Patrick Lohmeier!
Und warum sollte man ihn wohl einladen, wenn es nicht um ganz besondere filmische Meisterwerke geht? Freut euch also auf ein Spektakel der Sonderklasse, wenn wir über zwei Spektakel der Sonderklasse reden: Paul W. S. Andersons „Resident Evil: Afterlife“ und „Resident Evil: Retribution“!
Mehr braucht ihr nicht zu wissen. Es wird gespoilert, was nicht gespoilert werden kann, und sonst gibt es nichts weiter als Freude, Spaß, Liebe, unpraktische Hunde und Crystal Waters.

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Begrüßung
00:02:33 Der Großteil seiner Karriere geht gar nicht
00:09:32 Erinnerungen an farbige Intros
00:17:30 Geschichte, wo keine Geschichte ist
00:19:35 Unter seinem Namen implodiert der Erdball
    Trailer
    Manny Farber White Elephant Art and Termite Art (1962)
00:58:20 Der vorletzte Teil der großen künstlerischen Vision
    Trailer
01:38:17 Abschied/Outro/Kauft mehr T-Shirts

Und wer Teil 6 nicht abwarten kann, schaut sich am besten noch alle Trailer dazu an.

5 Gedanken zu „#163: Die Krönung filmtechnischen Schaffens der letzten 5-10 Jahre

  1. Ach, verdammt! Warum stoße ich erst jetzt auf diese feine Episode? Ihr plus eine Hälfte des nicht weniger famosen Bahnhofskinos sprechen über zwei so unterhaltsame Filme von Paul W.S. Anderson… wunderbar. Ich mag den Mann! Nicht alles von ihm ist gut, aber er hat verdammt viel Spaß daran, seine Ideen und Visionen auf die Leinwand zu bringen. Und die hat er zweifellos, vielleicht sogar mehr als manch vermeintlich „ernsthafter“ Filmemacher. Anderson liebt spürbar was er tut, und wer kann das schon von sich behaupten? Viele seiner Filme machen mir einfach Spaß! Ich mag Mortal Kombat, ich mag Event Horizon, ich mag Death Race und ich mag Soldier und natürlich auch die Resi-Reihe!

    • Mit Patrick kann man ja nur Spaß haben (wir hatten da noch eine Folge, wo noch die beiden Herren von der Wiederaufführung dabei waren: http://komdehagens.podcaster.de/komdehagens/78-kann-man-das-noch-jemandem-zumuten-unbedingt/ ). Was den Paul angeht, habe ich viele seiner Sachen gesehen, als sie aktuell waren, und kann mich nicht mehr so richtig daran erinnern. Da hadere ich noch ein wenig, die noch einmal auszugraben. Aber Mortal Kombat und Event Horizon sind sicherlich einen zweiten Blick wert. Death Race und Soldier kenne ich noch gar nicht, da wäre das ja schon Grund genug. Mal sehen, vielleicht kommt ja mal mehr bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *