#43: Wenn du blind bist, warum spannst du dann?

Filmspezial

Der Mann, der seine Hose suchte und ein Baby fand! Er ist zurück! Sein Name ist Daniel! Oder Zatoichi? Oder ist das der selbe Typ? Wir wissen es nicht, aber einer von beiden redet mit Michael, alt, über den anderen. Ob jetzt Zatoichi über Daniel oder Daniel über Zatoichi… interessiert doch keinen. Ist so oder so interessant. Hoffentlich…
Diesmal wird jedenfalls ein Baby gefunden und überliefert, ein Feuerwerk gehört, gewonnen wie verloren, die ein oder andere Fliege geteilt und auch auf andere Art und Weise Blut vergossen. Denn diesmal (oh nein, nun müssen wir das große Ratespiel vom Anfang auflösen!) reden wir über „Zatoichi’s Flashing Sword“ und „Fight, Zatoichi, Fight“ (oder im Original: „座頭市あばれ凧“ und „座頭市血笑旅“), aus dem Jahre 1964, wieder mit Jan Lukas… ach nein, Shintaro Katsu als Zatoichi, den blinden Samurai.
Zuerst geschieht etwas gänzlich unerwartetes: Zatoichi gerät in einen Bandenkrieg (hatten wir noch nie!). Ob der Film dann noch überraschender wird? Schauen wir mal.

Und als zweites wird eben besagtes Baby gefunden und transportiert, während der feine Herr von mordlüsternen Menschen verfolgt wird. Solche Reiehen brauchen ja immer irgendwann mal ein Baby oder zumindest ein Kind. Sind wir also gespannt, wie schlimm das ausfällt.

Viel vergnügen und denkt immer daran: Das biologische Geschlecht eines Baby erkennt auch ein Blinder, wenn es ihm beim Windelwechseln ins Gesicht pinkelt.

Außerdem findet ihr Daniels Fotobuch hier.

Podcast herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.