#105: Ich möchte gern die Zeitschrift, die ich jedes Jahr zu Weihnachten kaufe

Buchhändlerspezial

Zombieapokalypsenversteck Nummer 1, wo die Zombies mit Bild und Atlas abgewehrt werden: Die Buchhandlung. Dort hat es unseren lieben Norman hingeschlagen. Oder verschlagen? Zumindest wird er dort bestimmt verhauen, so schrecklich, wie das alles klingt.
Doch animierte ihn seine Existenz dazu, unsere vierte USI-Episode zu ergänzen und von seinem Leben im Buchhandel zu erzählen. Dabei kommt es zu Verschwörungstheoretikern, anderen Schwurbelern, einem hackenden Specht, coronaleugnenden Kunden, schreibenen Garnelen und Geld. Außerdem: Zensur, Abe und seine Masken, Jugendbücher aus anderer Perspektive und ich denke irgendwo ging es auch um Mein Kampf. Da kommt man ja nicht drum herum, wenn man über schlimme Kunden redet.
Ein Bild bekommt ihr zu dieser Folge aber nicht. In Büchern ist ja angeblich auch meist primär Text.

Podcast herunterladen

Ein Gedanke zu „#105: Ich möchte gern die Zeitschrift, die ich jedes Jahr zu Weihnachten kaufe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.