NC18: Mittwoch

Filmspezial 92

Da geht die große Nippon-Connection-Party weiter und zieht sich über die ganze Welt. Was will man mehr? Vielleicht noch etwa monotonen Alltag mit viel Witz, wie in Hirobumi Watanabes „Party ‚round the globe“? Oder fragwürdige Beziehungen und verschwundene Menschen, wie in Kazuya Shiraishis „Birds without names“? Oder lieber Theater in einer langen Einstellung? Gibt es in Daigo Matsuis „Ice cream and the sound of rain drops“. Ansonsten haben wir auch noch eine Gruselbeziehung mit kakerlakenhaften Geistern in Jun Takas „Bamy“.
Es sollte also für jeden Geschmack gesorgt sein! Wir wünschen viel Spaß!

Podcast herunterladen

00:00:00 Intro/Begrüßung

00:43:40 Bamy

01:01:50 Kram/Abschied/Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.