Woche 68: Nicht wissentlich aber hungrig

Wochenrückblick des Unbehagens 68

Während Norman die Woche vom 7.5. bis zum 13.5. irgendwo mit Existenz verbrachte, muss erneut der kleine Michael herhalten. Seine zwei Fans werden es danken.
Und so gibt es diesmal einen Vogel in Gefangenschaft, einen unrechtmäßig privatisierten Park, volle Folterkraft bei der CIA, Effektivität im Cyberkrieg, Scott Adkins, dem End-of-Evangelion-Zug, Affen mit guten Frisuren, einer Regierung in Katalonien, dem Tod aus Korea, gewollter Angst, Nintendo, der Kündigung des Perversen, Hakenkreuzen in Videospielen und mehr.
Habt Spaß und invadiert (gemeinsam mit dem Kuckucken) Alaska!

Podcast herunterladen

2 Gedanken zu „Woche 68: Nicht wissentlich aber hungrig

  1. Tach die unbehaglichen Herren,

    nach der Theorie von Thomas Friedman haben bisher noch nie zwei Länder, in denen sich McDonald’s-Filialen befänden, gegeneinander Krieg geführt – von Grenzstreitigkeiten und Bürgerkriegen abgesehen.

    Entsprechend wünsch sich Kim-Jong Un natürlich symbolisch insbesondere eine McDonald Filiale.

    So viel von der politikwissenschatlichen Hälfte von Die Elite,
    dem Podcast für besseren Sex in Fast Food Ketten

    • Klingt logisch. Vielen Dank und bitte entschuldige, dass ich deinen Kommentar so lange übersah und nicht freischaltete. Normalerweise hätte ich benachrichtigt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.