NC18: Dienstag (nicht Montag)

Filmspezial 91

Verehrte Menschen, nun ist es wieder so weit: wir beginnen nicht mit der Besprechung der Nippon Connection 2018, sondern mit den Filmen, die wir sahen. Namentlich waren dies: Shuichi Okitas („The Mohican Comes Home„, „A Story of Yonosuke“, „The Woodsman and the Rain“ usw.) „Mori, the Artist’s Habitat“ (inkl. Eröffnungsveranstaltung), über einen 94-jährigen Maler (Yamazaki Tsutomo) in seinem Garten, Andreas Hartmanns Dokumentation „A Free Man“, über das Leben eines jungen Obdachlosen, und abschließend Takeshi Kitanos („Hana-Bi“, „Kikujiros Sommer„, „Ryuuzo and the Seven Henchmen“ usw.) „Outrage Coda“ (die erwähnte Folge von Schöner Denken findet ihr hier), in dem alte Männer brüllen und morden (wie man es also von der Reihe nicht anders gewohnt ist).
Dazu gibt es noch einige allgemeine Eindrücke, Jan Lukas Abenteuer als Gästebetreuer. Wie es sich für  den ersten Tag gehört, gibt es also noch ein relativ entspanntes Programm, was sich in den folgenden Episoden natürlich noch ändern wird. Viel Vergnügen.

00:00:00 Intro/Begrüßung

00:23:40 A Free Man

00:30:27 Outrage Coda
00:48:27 Abschied Outro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.