#203: Die knochenlose Missgeburt

House of Horrorctober 3

Shinya Tsukamoto! Der möglicherweise beste Regisseur der Welt! Wir sprachen bereits über ihn und werden es wieder tun, doch wurde es mal wieder Zeit. Denn im Zuge des #Horrorctobers bot es sich an, über den einen Tsukamotofilm zu sprechen, den Michael noch nicht sah. Dies ist: „Hiruko the Goblin“ und muss dann wohl ein Horrorfilm sein, mischt sich jedoch munter mit Komödie, Teenagerabenteuer- und Monsterfilm. Es soll Referenzen zu großen Meisterwerken des Horrors geben (Evil Dead, The Thing, Alien , Indiana Jones und andere Späße sollen hier verwurstet worden sein. Kann nicht schlecht sein? Mal sehen. Ist es doch einer der weniger geliebten Filme dieses Regisseurs (und eine von zwei Auftragsarbeiten, die er machte) und folgte historisch betrachtet dem sensationellen „Tetsuo – The Iron Man“. Schauen wir mal, wie sich der so schlägt.
Freut euch, habt Spaß und Käse am Kinn.

Podcast herunterladen

Trailer

Unsere anderen Tsukamoto-Folgen:
Tetsuo (Reihe)
Tetsuo – The Iron Man
Tetsuo II – Body Hammer
Tetsuo – The Bullet Man
Haze und Tokyo Fist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.